Warenkorb anzeigen Zur Kasse gehen Ihr Konto
Site Map Impressum

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Städte Europas

Kiew - Stadt im Umbruch Die Hauptstadt der Ukraine befindet sich in einem lebhaften Prozess der Transformation. Der Film zeigt, wie sich dieser Wandel in der Stadt bemerkbar macht. Dazu gehört zunächst einmal die Sprache: Erst langsam setzt sich die ukrainische Sprache gegenüber dem dominierenden Russisch durch. Im Stadtbild fällt auf, wie sich die stalinistische Bauweise mit den westlichen Konsumgewohnheiten vermischt. Die extremen Gegensätze zwischen Arm und Reich sind schon äußerlich an den abgeschotteten Stadtvierteln der Reichen zu erkennen. Straßenkinder und der Sanierungsbedarf vieler Wohngebäude offenbaren die schwerwiegenden sozialen Probleme als Folge der Wirtschaftskrise und des niedrigen Lohnniveaus. Dieses wiederum lockt ausländische Investoren an und führt zu einer regen Bautätigkeit in der Stadt. Ganz besonders deutlich jedoch wird der Transformationsprozess an der politischen Kultur. Der Film zeigt die Vielzahl der Demonstrationen und vermittelt einen Eindruck von dem Willen der Bürger, am politischen Prozess teilzunehmen. Der Ausgang dieses politischen Experiments ist noch lange nicht geklärt. 7,00 EUR

Roma - Repubblica Italiana Mit Rom wenden wir uns einer Stadt zu, die wie kaum eine andere in ihrer langen Geschichte unzählige Kunstschätze angehäuft hat, die uns viele Hinweise geben: Ihre Gründung und Entwicklung zur Hauptstadt des römischen Reiches, ihr Niedergang, die Christianisierung und Weg zum Zentrum der Kirche, die bauliche Überformung im Kirchenstaat der Renaissance und des Barock; die aktuelle Entwicklung als Hauptstadt nach der Wiedervereinigung Italiens. Denn erst als Rom 1871 Hauptstadt Italiens wurde, konnte die Stadt von 200 000 auf heute über 3 Millionen Einwohner anwachsen! 7,00 EUR

Berlin Der Film stellt die Hauptstadt Deutschlands vor. Heute ist Berlin ein Symbol der Wiedervereinigung Deutschlands, aber es war nicht immer so. Die Mauer teilte in der Zeit des Kalten Krieges die Stadt. Die Aufnahmen zeigen unter anderem den bekanntesten Übergang durch den Eisernen Vorhang - Checkpoint Charlie. Aber statt Soldaten begegnet man heute hier, wie auch anderswo in Berlin, Politikern, Geschäftsleuten und Touristen. Berlin verwandelt sich seit der Wiedervereinigung in ein Zentrum der Politik, der Wirtschaft und der Kultur. Die Investoren bestimmen das neue Stadtbild. Man belebt alte Bauwerke, aber baut auch viele neue, hochmoderne Gebäude. So zum Beispiel auf dem Potsdamer Platz oder in dem Regierungsviertel, wo die wichtigsten Organe der Exekutive und Legislative ihren Sitz gefunden haben. Der Film zeigt aber auch das alte Berlin mit der Museumsinsel, der Humboldt Universität oder dem Berliner Dom ... 7,00 EUR

Riga - Latvija Republika Riga, die Hauptstadt Lettlands, ist Zeuge der sieben Jahrhunderte währenden Fremdherrschaft über Lettland. Alte Architekturdenkmäler, aber auch die kulturelle Entwicklung und der Stand der Umwelt erinnern an die deutschen Anfänge, die schwedische Herrschaft und an die wirtschaftliche und politische Dominanz der Russen. Die lettische Kultur und deren Traditionen, die bis auf die Zeit der ersten Siedler die Balten zurückgehen, bilden einen wichtigen Teil der eigenen Identität. Dies wird insbesondere am Mittsommerfest deutlich, an dem die Stadt von Musik und Tanz beherrscht wird. Der Film zeigt Riga als eine pulsierende, moderne Stadt, die das kulturelle Zentrum eines Landes ist, in dem die Letten nunmehr die Minderheit bilden. 7,00 EUR

Tallinn - Eesti Vabariik Obwohl Estland bis 1994 ein Teil der Sowjetunion war, gelang die rasche Umorientierung. Die Hauptstadt Tallinn ist eine dynamische, moderne und westlich orientierte Stadt. Der wirtschaftlichen Ausrichtung hin zum Tourismus kommt entgegen, dass das Land nie den Kontakt zu seiner Kultur und Identität verloren hat. Tallinn ist bekannt für seine unzähligen Kulturfestivals mit Chorgesang und Volkstanz, zu denen Darsteller aus allen Baltischen Ländern kommen.Der Film zeigt die Hauptstadt Estlands, Tallinn, in der Deutsche, Dänen, Schweden und später Russen ihr Erbe hinterließen. Die Stadt mit der am besten erhaltenen Altstadt aus dem 14. Jahrhundert, erbaut in der nach ihr benannten Tallinnschen Gotik, ist 1997 in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes eingetragen worden. Der Film zeigt sowohl die Altstadt als auch das moderne Talinn. Besonderes Augenmerk richtet der Film auf das Ereignis der Sommersonnwende. 7,00 EUR

Vilnius - Lietuvos Respublika Der Film zeigt jedoch auch eine Stadt mit riesigen Plattenbausiedlungen aus der kommunistischen Ära. Vom Fernsehturm aus blickt man auf die moderne Stadt mit ihren grünen Stadtteilen und typischen Holzhäusern. Litauen gehörte für mehr als 40 Jahre zur UdSSR. Erst im März 1990 erkämpfte sich Litauen die Unabhängigkeit. Seit 2004 gehört Litauen zur Europäischen Union und orientiert sich zunehmend an der Marktwirtschaft, doch Russland blieb Litauens wichtigster Handelspartner. 7,00 EUR

Bratislava - Slovensko Der Film stellt Bratislava, die jüngste Hauptstadt eines europäischen Landes vor. Er gibt mit seinen Impressionen von historischen Bauwerken und Adelspalästen aus ungarischen und habsburgischen Herrschaftszeiten, aber auch von neuzeitlichen Plattenbausiedlungen und Industrieanlagen, ein Bild der wechselvollen Geschichte der Stadt, die sich heute als moderne europäische Metropole präsentiert. Mit Aufnahmen von der Burg, dem einstigen Sitz der ungarischen Könige und heutigem Wahrzeichen Bratislavas, beginnt der Streifzug durch die Stadt. Von dort oben hat man einen Blick auf die schön rekonstruierte Altstadt, hinunter zur Neuen Brücke über der Donau bis zur größten Plattenbausiedlung Europas. Eindrücke aus dem Stadtbild und vom pulsierenden Leben auf den Straßen und in den Cafés zeugen vom Stolz der Einwohner über die wiedergewonnene Freiheit seit der „Sanften Revolution“ und wecken beim Betrachter des Films vielleicht das Interesse an der jüngsten Hauptstadt in der europäischen Gemeinschaft. 7,00 EUR

Budapest - Magyarorszag Der Film stellt die Hauptstadt der Ungarischen Republik vor. Man blickt zunächst auf die Donau, die die Stadt in das hügelige Buda und das flache Pest teilt. Wir erleben die Stadt, deren Siedlungsgeschichte bis auf die Zeit der Kelten und Römer zurückgeht, als pulsierende europäische Metropole, als Zentrum von Politik und Wirtschaft, als Anziehungspunkt für Touristen und Geschäftsleute aus aller Welt, als eine Stadt, die in stetigem Wandel begriffen ist. Ausländische Investoren bestimmen zunehmend das Stadtbild. Die Kamera zeigt eine schöne und an kulturellen Attraktionen reiche Stadt und führt uns zu ihren bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Am Ufer der Donau erstreckt sich das größte Parlamentsgebäude Europas. Auf dem Burgberg über der Donau erheben sich die ehemalige königliche Burg, die Fischerbastei und die Matthiaskirche. Der Film endet mit Bildern von Budapest bei Nacht. 7,00 EUR

Krakow - Polska Der Film stellt eine polnische Stadt mit tausendjähriger Geschichte vor, einst Hauptstadt und Residenz polnischer Könige. Am Ufer der Weichsel gelegen, erhebt sich auf dem Schlossberg der ehemalige Königssitz, der Wawel, in dem die Insignien früherer Könige aufbewahrt werden und der mit seinen vielen Kunstschätzen Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt ist. In der Sigismundkapelle auf dem Wawel sind Sarkophage von Königen und Geistlichen sowie polnischen Dichtern und Militärs aufbewahrt. Ein berühmter Geistlicher der Stadt, der ehemalige Krakauer Bischof Karol Wojtyla, ist seit 1978 Papst in Rom. Der Film führt zu den schönsten Zeugnissen aus der reichen und bewegten Geschichte der Stadt, die einst auch Hauptstadt Polens war und von den Krakauer Einwohnern noch immer liebevoll als die „heimliche Hauptstadt“ verehrt wird. Auf dem Rynek, dem berühmten Marktplatz mit Tuchhallen und Marienkirche, schlägt das Herz der Stadt. Touristen, Marktverkäufer, Straßenmusikanten, Fiaker und unzählige Cafés verleihen dem Platz einen Hauch von südländischem Flair. Leben in die alte Königsstadt bringen auch die Studenten aus aller Welt, die wie einst Nikolaus Kopernikus an der berühmten Jagiellonen-Universität studieren. Der Film endet mit Bildern einer im Glanz der neuen Zeit erstrahlten Stadt. 7,00 EUR

Praha - Ceská Republika Der Film gibt Kunde von der glanzvollen Phase Prags unter Herrschaft Karls IV., aber erinnert auch an die finsteren Zeiten des Zweiten Weltkrieges, in dem die einst hier lebende blühende jüdische Gemeinde der Stadt fast vollständig ausgerottet wurde. Heute erleben wir Prag in seiner früheren Schönheit und als modernes politisches und kulturelles Zentrum im Herzen Mitteleuropas. 7,00 EUR

Warszawa - Polska Der Film zeigt Warschau als pulsierende Hauptstadt eines Landes, dessen Geschichte geprägt ist durch Teilung, Fremdherrschaft und ständigen Kampf um nationale Eigenstaatlichkeit und heute eine wichtige Rolle in der Gemeinschaft europäischer Nationen spielt. 7,00 EUR

Wien - Österreich Der Film lässt den Hauch der einst kaiserlichen Residenzstadt des Habsburger Reiches spüren, zeigt Kaffeehaus-Gemütlichkeit und Zuckergussherrlichkeit. Doch Hofburg, Fiaker, Stephansdom und Prater sind längst nicht alles, was die Stadt den zahlreichen Touristen zu bieten hat. Wien ist auch Kulturmetropole und Zentrum von Politik und Wirtschaft sowie Sitz internationaler Organisationen und Schauplatz bedeutender Tagungen und Kongresse. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Wien der letzte Vorposten des Westens, nach dem Fall des Eisernen Vorhangs ergeben sich nun wieder neue Rahmenbedingungen für die Stadt, als mitteleuropäische Metropolen konkurrieren jetzt auch Prag und Budapest mit ihr, die anderen beiden aus dem Dreiklang der einstigen Donaumonarchie. 7,00 EUR